DJI_0122_Helmut Schweighofer.jpg

(c) Foto: Helmut Schweighofer

28. August 2021

Willkommen in Pöllau!

Mit mehr als 855 Jahren Geschichte ist der historische Markt Pöllau reich an vielen Schätzen. Der 124 km² große Naturpark mit den sonnigen Rieden der Schönauer Weinberge und seinen bewaldeten Hügeln, die sich in nicht enden wollenden Ketten aneinanderreihen, ist ebenso beeindruckend wie die Weite der gepflegten Felder und unzähligen Obstwiesen. Nicht umsonst gilt das Pöllauer Tal weithin auch als der "Garten Österreichs". Darüber hinaus wurde in Pöllau bereits bewiesen, dass Natur und Kultur wunderbar harmonieren können: Impulse weit über die Region hinaus setzt Pöllau mit renommierten Musikkapellen, Museen und Veranstaltungen, die vor allem das Schloss zum Anziehungspunkt des kulturinteressierten Publikums machen. Die „Steirische Roas“ am Samstag, den 28. August 2021, startet mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Pöllau (bekannt auch als der „Steirische Petersdom“). Weiter geht es über den Aupark zur Hinterbrühl und von dort zum Schlosspark, wo ein Ausklang mit dem gesamten Spektrum der Volkskultur auf die Teilnehmenden wartet. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein Oststeirisches Zusammenspiel von Ursprünglichkeit, Herzlichkeit und den unverfälschten Geschmack des Naturparks Pöllauer Tal freuen. Kulinarikfreunde erwartet nämlich auch hier ein ganz besonderes Erlebnis: Es wird verarbeitet, was die Natur hergibt - darunter frisches, saftiges Obst und die beliebte Hirschbirne! 

Bitte beachten Sie: Am Veranstaltungsgelände gilt 3-G!

(c) Foto: Rene Strasserog

Das war...

A steirische Roas: Zu Gast in Pöllau
Samstag, 28. August 2021

Fotos: Mario Bühner, www.emotioninpictures.at

Alles, was das Volkskulturherz begehrt!

Am 28.08.2021 war die „Steirische Roas“ erstmals im wunderschönen Naturpark Pöllauer Tal zu Gast, wo eine atemberaubende Kulisse auf altbewährte Traditionen und unvergleichliche Geselligkeit traf.

 

Die Roas führte nach einem Gottesdienst in der beeindruckenden Pfarrkirche in Pöllau über den Aupark in die Hinterbrühl und von dort zurück zum eindrucksvollen Schlosspark, wo eine Vielzahl an Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker ihre Werke vor den Augen zahlreicher Teilnehmerinnen und Teilnehmern fertigte und ausstellte. Doch nicht nur durch die vielen Kunsthandwerke, sondern auch durch die Vielfalt an musikalischen Darbietungen wurde auf dieser schönen Roas durchwegs ein besonderes Gefühl von Verbundenheit, Tradition und Brauchtum erweckt!

 

Und: Die Kulinarik vor Ort ließ die Volkskulturherzen ebenfalls höherschlagen. Das Spektrum reichte von deftigen Gerichten bis hin zu herzhaft-süßen Schmankerln und auch die Besonderheit der Region – die Hirschbirne – durfte natürlich nicht fehlen!

 

Einer solch besonderen Stimmung konnte nicht einmal der leichte Regen einen Abbruch tun – stattdessen wurde die Veranstaltung einfach unter schnell gezückten Regenschirmen weiter genossen. Das nennen wir Geselligkeit!

Video: ORF Steiermark

Streckendetails

4,9 km

Leicht

60 hm

1:15h

Naturweg

Pfarrkirche Pöllau

Schlosspark Pöllau

Streckenplan

Kontakte

Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Schloss 1, 8225 Pöllau


info@naturpark-poellauertal.at

+43 3335 4210


Tourismusbüro Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 9.00 – 16.00 Uhr

 

Die von der Regierung vorgeschriebenen Präventionsmaßnahmen werden selbstverständlich auf allen Tour-Stopps eingehalten, damit Besucherinnen und Besucher eine schöne Roas in sicherer Atmosphäre genießen können. Weitere Details zu den geltenden Sicherheitsmaßnahmen werden rechtzeitig vor den Terminen veröffentlicht.

DIE „STEIRISCHE ROAS“ IST WEITERS ZU GAST AM:

 ​​

​​

  • 04. September in Murau